Szenario Antifascista Bückeburg [SAB] http://sab.blogsport.de Antifaschistische Arbeit in der Region Schaumburg Tue, 20 Mar 2018 07:11:38 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en Aluhut für Hansen! http://sab.blogsport.de/2018/03/20/aluhut-fuer-hansen/ http://sab.blogsport.de/2018/03/20/aluhut-fuer-hansen/#comments Tue, 20 Mar 2018 07:02:31 +0000 Bückeburg Allgemein Termine http://sab.blogsport.de/2018/03/20/aluhut-fuer-hansen/ Der Infoladen Bückeburg (facebook) ruft für Donnerstag, den 22. März 2018, um 17:30 Uhr zu einer Kundgebung vor dem Bückeburger Rathaus (Marktplatz 2, 31675 Bückeburg) auf, um gegen den geplanten Auftritt des Verschwörungsideologen, Tommy Hansen, an eben jenem Ort zu protestieren. Das finden wir gut und rufen Euch daher dazu auf, dort hinzukommen und die Aktion zu unterstützen.

Kundgebung | 22.03.2018 | 17:30 Uhr | Rathaus | Bückeburg
Weitere Infos gibt es nachfolgend:

+++Verschwörungstheoretiker Hansen als Redner in Bückeburg angedacht+++
Ein Text vom Infoladen Bückeburg

Update: Das im Text genannte Hubschraubermuseum hat die geplante Veranstaltung zurückgezogen, nachdem sie darüber informiert wurden, um wen es sich bei Hansen handelt. Danach sprang der Bürgermeister Brombach ein und verschaffte dem Verschwörungsideologen einen Raum im Rathaus in Bückeburg. Stand, 20.3.2018

Mit Entsetzen haben wir festgestellt, dass am 22.03.2018 eine Veranstaltung mit Tommy Hansen im Hubschraubermuseum stattfinden soll.
Wir gehen davon aus, dass den Mitarbeiter*innen des Hubschraubermuseums der genaue Hintergrund von Hansen nicht bekannt ist und ließen ihnen heute eine Stellungnahme zukommen.

Hansen ist Gründer des Magazins „Free 21″, welches dafür bekannt ist einer verschwörungstheoretischen Berichterstattung nachzugehen. Gezielt werden hierbei Artikel und Beiträge gesammelt, die sonst keinen Platz in der Medienlandschaft finden und von „Free 21″ veröffentlicht.
Propagiert wird dabei z.B. gegen die „Mainstream-Medien“.
Theorien zu Vorfällen, wie dem 11. September werden in Frage gestellt. Erstmals machte er durch das Verbreiten von Verschwörungstheorien um grade erwähnten 11. September 2001 auf sich aufmerksam. Hansen ist der Ansicht, dass der Anschlag 2001 auf das New Yorker World Trade Center auf eine Zusammenarbeit von Saudi-Arabischen Regierungsmitgliedern, Mitarbeitern des Saudischen Geheimdienstes, des Israelischen Geheimdienstes Mossad und der US-amerikanischen CIA zurückginge, weil der militärisch-industrielle Komplex davon Vorteile hätte.

Auch über den Nationalsozialismus hat er krude Thesen.
So sagt er bei „stikimod“ in dänischer Sprache, dass seit dem Tod von Adolf Hitler der Nationalsozialismus durch Illuminaten weiterlebe. Die Bilderberger hätten die EU und den Euro erschaffen und planten eine neue Weltordnung.

Theorien über Flüchtlingsströme, die gezielt von westlichen Regierungen gesteuert werden gehören ebenfalls zum Grundrepertoire seiner Darstellungen. Im Grunde genommen wird die ganze Palette an verschwörungstheoretischen Themen in seinem Handeln abgedeckt.
Das ganze findet in enger Zusammenarbeit mit einer breiten Masse an Verschwörungstheoretikern und Propagandisten statt. Der stark in der Kritik stehende Ken Jebsen ist beispielsweise einer der Hauptverbündeten des Referenten. Ken Jebsen fällt regelmäßig unter anderem durch Antisemitismus und seine rechts gesinnten Gäste in Video Beiträgen auf seinem YouTube-Kanal auf.

Unserer Meinung nach haben solche Darstellungen im Hubschraubermuseum als öffentlichem Raum keinen Platz zu finden! Mit seinen vorbehaltsvollen, einseitigen und hetzerischen Sichtweisen kann Hansen zu Hause bleiben. Wir dulden sie nicht!

Habt ihr Lust aktiv mit zu wirken?
Schreibt dem Hubschraubermuseum eine Mail oder ruft sie an un sagt ihnen was ihr von so einer Veranstaltung haltet.

Tel.: 05722/5533
Mail: info@hubschraubermuseum.de

Die Gruppe Szenario Antifascista Bückeburg und wir werden Euch über mögliche Gegenaktionen auf dem Laufenden halten, sollte die Veranstaltung nicht abgesagt werden.

Hier der Link zu Hansens Veranstaltung

https://www.facebook.com/events/221104451790940/?ti=cl

]]>
http://sab.blogsport.de/2018/03/20/aluhut-fuer-hansen/feed/
Erfolgreiche Antifa-Demo in Nienburg http://sab.blogsport.de/2017/06/27/erfolgreiche-antifa-demo-in-nienburg/ http://sab.blogsport.de/2017/06/27/erfolgreiche-antifa-demo-in-nienburg/#comments Tue, 27 Jun 2017 08:09:28 +0000 Bückeburg Allgemein http://sab.blogsport.de/2017/06/27/erfolgreiche-antifa-demo-in-nienburg/ Am Samstag, den 24. Juni 2017 gab es eine antifaschistische Demonstration in Nienburg an der Weser, um auf die Umtriebe der lokalen und regionalen Nazistrukturen aufmerksam zu machen und um zu zeigen, dass wir nicht einverstanden damit sind, wie die Stadt Nienburg und die Politik mit deren Aktivität umgeht. Berichte zu unserer Demo findet ihr nachfolgend sowie beim Antifaschistischen Nachrichtenportal Niedersachsen und der Antifaschistischen Aktion Nienburg Weser.

Es gibt kein ruhiges Hinterland!
Lest hier den ganzen Demo-Bericht:

Unsere Demonstration startete mit ca. 250 Personen am Nienburger Bahnhof. Die Kommunikation mit der Stadt als Versammlungsbehörde erwies sich schon im Vorfeld als schwierig: Mehrere Routenvorschläge unsererseits wurden im Vorfeld unter fadenscheinigen Begründungen von der Versammlungsbehörde in Absprache mit der Polizei abgelehnt. So war es uns beispielsweise nicht erlaubt, durch die gesamte Innenstadt zu laufen, um den Aufbau und Ablauf des traditionellen diesjährigen „Nienburger Scheibenschießens“ nicht zu stören.

Ein zweiter Vorschlag, welcher in die Nähe des Wohnsitzes des einschlägig bekannten Neonazis Christopher S. führen sollte, wurde ebenfalls abgelehnt. Als Begründung wurde uns genannt, dass die Polizei befürchte, dass es dort zu Auseinandersetzungen mit der Anwohnerschaft hätte kommen können. Die zweite, viel absurdere Begründung war, dass wir Straßen hätten passieren müssen, die als wichtige Verkehrsknotenpunkte in Nienburg fungieren. Dies wäre laut Polizei nicht zumutbar gewesen, obwohl dies unserer Meinung nach die Aufgabe der Polizei gewesen wäre, denn Verkehr an solchen Stellen zu regeln.

Trotz aller Schwierigkeiten freuen wir uns, dass so viele Unterstützer*innen nach Nienburg gekommen sind und mit uns eine kraftvolle, lautstarke und geschlossene Demo in Nienburg durchgeführt haben. Wir sehen die Demo als Erfolg an, da die örtlichen und zugereisten Nazistrukturen, wie z.B. das neonazistische „Kollektiv Nordharz“, offenbar nicht ansatzweise so mutig sind, wie sie sich im Internet immer geben. Wir wurden weder von Ihnen am hannoveraner Hauptbahnhof „begrüßt“ noch haben sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt an der Demo gezeigt. Trotzdem gelang es dem peinlichen Häuflein, im Schutz der Polizei mindestens eine Spontankundgebung mit etwa 10 -15 Personen in Nienburg abzuhalten. Hier ist noch einmal die Rolle von Polizei und Versammlungsbehörde zu hinterfragen, da antifaschistischer Protest von Ihnen bestmöglich behindert wird, sie Neonazis jedoch nahezu ungehindert und ohne ersichtlichen Grund eine Spontanversammlung abhalten lassen.

Als wir von der Nazi Kundgebung erfuhren, gab es die Überlegung selbst eine Spontankundgebung in der Straße von Christopher S. abzuhalten. Die Polizei kam uns wieder mit abstrusen Einwänden. Sie bot dem Versammlungsleiter der laufenden Demonstration an, sich selbst davon zu überzeugen, dass dort keine Nazis mehr seien und sie mit ihm als Einzelperson dort vorbeifahren könnten. Dies wurde natürlich abgelehnt. Im Folgenden wurden wir noch weiter beschränkt, weshalb wir uns dazu entschlossen, lieber die Demo wie geplant laut und geschlossen zum Endpunkt am Bahnhof zu führen.

Abschließend lässt sich sagen, dass sich das Naziproblem in Nienburg nicht von einen auf den anderen Tag lösen lässt. Unsere Demonstration gestern hat aber gezeigt, dass wir die Nienburger Genoss*innen nicht im Stich lassen und die Nienburger Nazis weiterhin im Auge haben, egal wo sie sich rumtreiben und was für Aktionen sie durchführen.

Die Nazis sagen, wir würden nur kurz kommen und dann wieder gehen. Aber wir kommen wieder, immer wieder!

Faschistische Strukturen gilt es zu zerschlagen, in Nienburg und überall!

Antifa Infoporta Weser/Deister/Leine

]]>
http://sab.blogsport.de/2017/06/27/erfolgreiche-antifa-demo-in-nienburg/feed/
Infoveranstaltung in Bückeburg http://sab.blogsport.de/2017/06/15/infoveranstaltung-in-bueckeburg/ http://sab.blogsport.de/2017/06/15/infoveranstaltung-in-bueckeburg/#comments Thu, 15 Jun 2017 07:30:50 +0000 Bückeburg Allgemein Termine http://sab.blogsport.de/2017/06/15/infoveranstaltung-in-bueckeburg/ Der Infoladen Bückeburg (facebook) lädt herzlich zum Mobi-Vortrag zur Antifa-Demo in Nienburg ein. Hier könnt ihr wichtige Informationen zum Ablauf und Hintergründen der antifaschistischen Demo in Nienburg erfahren. Vorher ab 18:00 Uhr gibt es leckeres veganes Essen gegen kleines Geld bei der VoKü. Kommt vorbei!

Vortrag | 15.06.2017 | 20 Uhr | Infoladen | Bückeburg
Weitere Infos gibt es hier.

]]>
http://sab.blogsport.de/2017/06/15/infoveranstaltung-in-bueckeburg/feed/
Faschistische Strukturen zerschlagen! http://sab.blogsport.de/2017/05/28/faschistische-strukturen-zerschlagen/ http://sab.blogsport.de/2017/05/28/faschistische-strukturen-zerschlagen/#comments Sun, 28 May 2017 18:21:25 +0000 Bückeburg Allgemein Termine http://sab.blogsport.de/2017/05/28/faschistische-strukturen-zerschlagen/ Seit Jahren häufen sich in Nienburg rechte Aktivitäten und Übergriffe. Rassistische Flyer wurden verteilt und Hakenkreuz-Graffitis tauchten auf. Dass es in Nienburg aktive Neonazis gibt, lässt sich nicht mehr leugnen. Allein im letzten Jahr fanden zwei Naziaufmärsche statt. Dennoch versuchen Polizei und Bürgermeister Onkes den öffentlichen Diskurs kleinzuhalten. Deswegen organisieren wir mit unseren Genoss*innen vom Antifa Bündnis Weser-Deister-Leine eine Demonstration am 24. Juni 2017 in Nienburg. Packt Eure Crew ein und kommt mit! Neonazistische Umtriebe dürfen nicht ignoriert werden. Nazis und Rassist*innen gehören als solche benannt und bekämpft!

Demo | 24.06.2017 | 14 Uhr | Bahnhof | Nienburg
Weitere Infos folgen in Kürze hier.

]]>
http://sab.blogsport.de/2017/05/28/faschistische-strukturen-zerschlagen/feed/
Mobi zur Kundgebung 13.03. http://sab.blogsport.de/2017/03/13/mobi-zur-kundgebung-13-03/ http://sab.blogsport.de/2017/03/13/mobi-zur-kundgebung-13-03/#comments Mon, 13 Mar 2017 10:43:37 +0000 Bückeburg Allgemein http://sab.blogsport.de/2017/03/13/mobi-zur-kundgebung-13-03/ Um unsere Freund*innen des Infoladens zu unterstützen ging von uns heute Nacht eine Aktion voraus.
Kommt zur Kundgebung um 17 Uhr vor das Bückeburger Rathaus !

]]>
http://sab.blogsport.de/2017/03/13/mobi-zur-kundgebung-13-03/feed/
Infoladen erhalten! http://sab.blogsport.de/2017/03/13/infoladen-erhalten/ http://sab.blogsport.de/2017/03/13/infoladen-erhalten/#comments Sun, 12 Mar 2017 22:35:21 +0000 Bückeburg Allgemein Termine http://sab.blogsport.de/2017/03/13/infoladen-erhalten/ Wir möchten nachfolgend einen Aufruf unserer Genoss*innen vom Infoladen Bückeburg teilen: Jugend braucht Räume, um selbstorganisiert Politik zu machen und zu einer befreiten Gesellschaft beizutragen. Genau so einen Raum haben wir uns in Bückeburg nach langer Zeit in Form des Infoladens geschaffen. Durch den geplanten Umbau des Jugendzentrums sehen wir dieses Projekt nun bedroht. Mit Freude haben wir festgestellt, dass sich der Infoladen Bückeburg stetig etabliert. Zum Beispiel werden viele Bücher ausgeliehen, es finden regelmäßig Plenas statt und neue junge Leute besuchen uns und unsere Veranstaltungen. Diese Resonanz zeigt das Interesse der Jugendlichen, sich politisch weiterzubilden und auszutauschen. Mit dem, unter Kompromissen mit der Stadt entstandenen Raum, den wir dazu im Jugendzentrum eingerichtet haben, lässt sich unser politisches Konzept größtenteils verwirklichen. Außerdem bietet dies uns die Möglichkeit, andere Räume im Jugendzentrum für Veranstaltung wie Vorträge, Workshops oder Konzerte zu nutzen.

Am Samstag den 11.03. haben wir durch die Zeitung erfahren, dass die Stadt plant, die obere Etage des Jugendzentrums zu einer Kinder-Krippe umzubauen. Durch weitere Nachfragen beim UJZ ( Unabhängiges Jugendzentrum) stellte sich heraus, dass die in der ersten Etage befindlichen Büroräume ins Erdgeschoss verlagert werden müssten. Dies hätte zur Folge, dass sowohl der Infoladen als auch andere dort ansässige Gruppen das Haus verlassen müssten.

Ein endgültiger Entschluss darüber soll am Montag den 13.03. bei einer Sitzung des Verwaltungsausschusses getroffen werden. Deshalb kommt am Montag 13.03. um 17 Uhr zur Kundgebung vors Rathaus. Für den Erhalt des Infoladens!, der anderen Gruppen und der Vielzahl an kulturellen Angeboten!

Kundgebung | 13.04.2017 | 17 Uhr | Rathaus | Bückeburg
Weitere Hintergrundinformationen gibt’s hier (facebook).

]]>
http://sab.blogsport.de/2017/03/13/infoladen-erhalten/feed/
Kein Einzelfall http://sab.blogsport.de/2016/12/28/kein-einzelfall/ http://sab.blogsport.de/2016/12/28/kein-einzelfall/#comments Wed, 28 Dec 2016 12:50:29 +0000 Bückeburg Allgemein Termine http://sab.blogsport.de/2016/12/28/kein-einzelfall/ Der 7. Januar 2017 und damit das Gedenken zum 12. Todestag von OURY JALLOH, der von Polizisten erst seiner Freiheit, dann seiner Handlungsfähigkeit und schließlich auf bestialische Weise seines Lebens beraubt wurde, wird im nächsten Jahr an einem Sonnabend stattfinden! Wir laden alle, denen an der Verhinderung weiterer rassistischer Morde durch Staatsbeamte mit und ohne Uniform, mit und ohne Robe aber auf jeden Fall mit menschenleben-verachtender Scheinheiligkeit ein, unser Gedenken am 7. Januar direkt in Dessau-Roßlau zu unterstützen und eine kraftvolle Demonstration gegen staatlichen Rassismus in allen Behörden und Ministerien dieses Landes zu setzen – nicht nur in Sachsen-Anhalt – nicht nur in Deutschland – nicht nur innerhalb Europas. Am Sterben der hier „fremd“-definierten Menschen auf der ganzen Welt hat Deutschland einen bedeutenden und aktiven Anteil: Von brandschatzenden Straßen-Nazis bis zu den politischen Brandstifter*innen in kostümierten Anzügen – vom Neid-Prekariat bis zu den „Händler*innen“ des Todes in Nadelstreifen – von den „besorgten“ Angstgeifer*innen bis zu den „unbeteiligten“ Zuschauer*innen…

Demo | 07.01.2017 | 14 Uhr | Bahnhof | Dessau-Roßlau
Weitere Hintergrundinformationen gibt’s hier.

]]>
http://sab.blogsport.de/2016/12/28/kein-einzelfall/feed/
NoTddZ 2016 in Dortmund http://sab.blogsport.de/2016/05/24/notddz-2016-in-dortmund/ http://sab.blogsport.de/2016/05/24/notddz-2016-in-dortmund/#comments Mon, 23 May 2016 22:41:41 +0000 Bückeburg Allgemein Termine http://sab.blogsport.de/2016/05/24/notddz-2016-in-dortmund/ Am 30. Mai 2016 werden wir mal wieder in der Wohnwelt in Wunstorf mit einem kleinen aber feinen Mobilisierungsvortrag am Start sein, um euch auf die bevorstehenden antifaschistischen Aktionen am 4. Juni diesen Jahres aufmerksam zu machen. Denn am 4. Juni geht es nach Dortmund, um den geplanten Naziaufmarsch zum sogenannten Tag der deutschen Zukunft (TddZ) von der Straße zu fegen. Wieso, weshalb, warum – das erfahrt ihr bei unserem Mobivortrag in der Wohnwelt! Im Anschluß besteht dann auch wieder genügend Zeit und Raum zum Kennenlernen, Netzwerken und Organisieren.

Vortrag | 30.05.2016 | 19:30 Uhr | Wohnwelt | Wunstorf
Weitere Infos zu den Aktionen gegen den TddZ gibt’s hier.

]]>
http://sab.blogsport.de/2016/05/24/notddz-2016-in-dortmund/feed/
Nationalismus ist keine Alternative! http://sab.blogsport.de/2016/04/15/nationalismus-ist-keine-alternative/ http://sab.blogsport.de/2016/04/15/nationalismus-ist-keine-alternative/#comments Fri, 15 Apr 2016 06:25:04 +0000 Bückeburg Allgemein Termine http://sab.blogsport.de/2016/04/15/nationalismus-ist-keine-alternative/ Am 18. April 2016 werden wir in der Wohnwelt in Wunstorf mit zwei Mobilisierungsvorträgen am Start sein, um euch auf den bevorstehenden antifaschistischen Doppelschlag am 30. April und 1. Mai diesen Jahres aufmerksam zu machen. Am 30. April geht es nach Stuttgart, um der AfD ihren Bundesprogrammparteitag zu versauen und am 1. Mai werden die braunen Häschen von Der III. Weg eins hinter die Löffel kriegen. Wieso, weshalb, warum – das erfahrt ihr bei unserem Mobivortrag in der Wohnwelt! Im Anschluß besteht Zeit und Raum zum Kennenlernen, Netzwerken und Organisieren.

Vortrag | 18.04.2016 | 19 Uhr | Wohnwelt | Wunstorf
Die Links zu den facebook-events gibt’s hier und da.

]]>
http://sab.blogsport.de/2016/04/15/nationalismus-ist-keine-alternative/feed/
Aktiv gegen Rassismus! http://sab.blogsport.de/2016/03/05/aktiv-gegen-rassismus/ http://sab.blogsport.de/2016/03/05/aktiv-gegen-rassismus/#comments Fri, 04 Mar 2016 22:07:47 +0000 Bückeburg Allgemein http://sab.blogsport.de/2016/03/05/aktiv-gegen-rassismus/ Vor kurzem hat sich in Hannover ein neues Netzwerk gegründet, in dem auch zahlreiche unserer Genoss*innen aus Hannover mitmischen. Das Netzwerk heißt Aktiv gegen Rassismus und hat sich vor allem vorgenommen gegen die Abschottungspolitik Europas und gegen die neurechte Bewegung Pegida vorzugehen. In diesem Rahmen wird es am Montag, den 7. März 2016, eine Kundgebung gegen Rassismus in Hannover geben. Die Kundgebung wird zur gleichen Zeit sein wie der regelmäßige Aufmarsch von Pegida und in Hör- und Sichtweite liegen. In diesem Sinne: Beteiligt euch an den Gegenprotesten gegen Pegida und steht ein für eine Solidarische Gesellschaft und gegen Rassismus!

Demo | 07.03.2016 | 18:30 Uhr | Opernplatz | Hannover
Mehr Infos finden sich hier (auf facebook).

]]>
http://sab.blogsport.de/2016/03/05/aktiv-gegen-rassismus/feed/